Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo_KBW
KBW Erding mit Zentrum der Familie
Sondernewsletter KBW digital: April 2021
„Katholische Erwachsenenbildung soll uns hinausführen ins Weite!“(nach Lk 5,4)
 
Inhalt
  1. Sondernewsletter KBW digital: April 2021
  2. Editorial
  3. Pampers Ade – Sauberkeitserziehung von Kleinkindern
  4. BIBEL für ENTDECKER: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben." (Joh 15, 1-8)
  5. Die Wikipedia-Story. Biografie eines Weltwunders
  6. Geschwisterrivalität
  7. Ausgebeutet und vergessen. Zwangsarbeiter/innen im Landkreis Erding von 1939 bis 1945
  8. Eine schwere Geburt – wenn alles anders lief als geplant
  9. Leben im Büro. Über einen Arbeitsplatz zwischen Abgesang und Sehnsuchtsort
  10. Sophie Scholl und die „Weiße Rose“. Eine Geschichte von Freundschaft und Widerstehen. Anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl (9. Mai 1921)
  11. BIBEL für ENTDECKER: Der Auftrag des Auferstandenen an die Jünger: „Geht zu allen Völkern und tauft sie.“ (Mt 28, 16-20)
  12. Der unsichtbare Krieg. Wie die Digitalisierung das strategische Gleichgewicht in der Welt verändert
  13. Abenteuer des Glaubens. Online-Lesung mit Buchautor Hubert Ettl
  14. BIBEL für ENTDECKER: Die Ablehnung Jesu in seiner Heimat (Mk 6, 1-6)
  15. Viel Freude mit unserer neuen Digitalreihe.
  16. Das KBW Erding e.V. finden Sie auch auf Twitter und Facebook!

Editorial

LogoUnsere neue Online-Reihe KBW digital geht in die nächste Runde und das mit vielen verschiedenen interessanten Themen hochkarätiger Referenten und Referentinnen. Aus unserem Zentrum der Familie haben wir ebenfalls Online-Veranstaltungen im Programm sowie aus dem KBW „BIBEL für ENTDECKER“ und einen zentralen Vortrag zur Zwangsarbeit im Landkreis Erding in der Zeit des Zweiten Weltkriegs.
Ermäßigungen erhalten Sie bei den meisten Veranstaltungen mit der Erdinger Kulturkarte.
Mehr zu unseren laufenden Online-Formaten, die alle via Zoom übertragen werden, erfahren Sie auf www.kbw-erding.de und www.zentrumderfamilie-erding.de.
Kommen Sie weiterhin gut und gesund durch den „Lockdown“. Das wünscht Ihnen Ihr Team von KBW und ZdF Erding!

Alle Anfragen rund um KBW, ZdF und unsere Veranstaltungen können Sie uns per ☎ Telefon (08122 1606) oder per E-Mail (info@kbw-erding.de) zukommen lassen.

Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage, auf Facebook oder Twitter.

Pampers Ade – Sauberkeitserziehung von Kleinkindern

Papmpers-ade
Viele Eltern haben Fragen zum Sauberwerden ihrer Kinder. Damit Kleinkinder sauber werden können, braucht es einige Entwicklungsschritte, liebevolle Begleitung und Selbstbewusstsein. Der Vortrag informiert Sie über die verschieden Stationen und Prozesse beim „Trockenwerden“ und wie Sie Ihr Kind am Besten dabei begleiten und unterstützen können.

Referentin: Andrea Irlbauer
Di., 20.04.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 15 €
Anmeldung bitte bis 20.04.2021 über den Anmeldelink unserer Homepage, über zentrumderfamilie@kbw-erding.de oder ☎ Tel. 08122 6063.

BIBEL für ENTDECKER: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben."
(Joh 15, 1-8)
bibelfürentdecker
Dieses schöne Bild der Verbundenheit mit Christus wird uns anregen, in den gemeinsamen Austausch zu gehen. Der Referent wird in einem kurzen Vortrag einige Impulse geben. Anschließend ist die Möglichkeit zum Austausch. Alle Interessierten erhalten vor dem Abend einen Einladungslink.
Referent: Nikolaus Hintermaier, theologischer Referent beim KBW Erding
Mi., 21.04.2021, 17:00-18:00 Uhr
Beitragsfrei!
Bitte online anmelden über die Website oder per Mail: info@kbw-erding.de.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

Die Wikipedia-Story. Biografie eines Weltwunders
Pavel Richter
Kaum eine andere Website steht so für die Verbindung von Internet und Wissen wie Wikipedia. Wikipedia wird heute schon als der neue Brockhaus bezeichnet. Und dabei wurde niemand zum Milliardär und die Seite kommt ohne Werbung aus. Doch was und wer ist Wikipedia? Wie funktioniert dieser Welterfolg? Pavel Richter, Wikipedianer der ersten Stunde, führte fünf Jahre in Berlin die Geschäfte hinter dem Wissensriesen. Nun hat er eine Biographie des Wunders Wikipedia verfasst. Er erzählt eine faszinierende Geschichte voller ungewöhnlicher Begebenheiten und Anekdoten, von Entwicklungen und Skandalen; ganz wie eine Lebensgeschichte eines Mega-Stars.
Referent: Pavel Richter, Autor und ehemaliger Geschäftsführer von Wikipedia in Berlin
Mi., 21.04.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 6 € pro Person, 10 € pro Paar
Anmeldung bis 20.04.2021 bitte unter info@kbw-erding.de.
Nach Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrags erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

Geschwisterrivalität
Geschwisterrivalität
Die meisten Eltern wünschen sich ein gutes und harmonisches Verhältnis zwischen ihren Kindern. Doch was tun, wenn die Geschwister ständig und wegen allem streiten? Ist Konkurrenz bzw. Streit unter Geschwistern normal und wie können Eltern hilfreich auf die Situation einwirken?
Referentin: Brigitte Vath, Dipl. Sozialpädagogin, Beraterin der Familienberatungsstelle Ismaning mit Außenstelle Erding.
Mi., 21.04.2021, 19:30-21:00 Uhr
Beitragsfrei!
Anmeldung bitte bis 21.04.2021 über den Anmeldelink unserer Homepage, über zentrumderfamilie@kbw-erding.de oder ☎ Tel. 08122 6063.

Ausgebeutet und vergessen. Zwangsarbeiter/innen im Landkreis Erding von 1939 bis 1945

Giulio Salvati M.Phil. Mit etwa 13 Millionen Menschen war Zwangsarbeit ein unerlässlicher Faktor für die deutsche Kriegswirtschaft. Ihre Herkunft und „rassische“ Zugehörigkeit entschied über ihre Rechte. KZ-Häftlinge, polnische, ukrainische und sowjetische Arbeitskräfte galten als Untermenschen und wurden dementsprechend ausgebeutet. Über 8.000 Menschen kamen größtenteils unfreiwillig in den Erdinger Landkreis. Waren es bis 1941 vorwiegend einige hunderte französische Kriegsgefangene und belgische Vertragsarbeiter, so kamen allein 1942 ca. 1.500 Menschen aus Osteuropa an. Bis Kriegsende verschlechterte sich ihre Lage zunehmend. Auch im Erdinger Land waren sie allgegenwärtig, vom Friseursalon in der Innenstadt bis zum Ziegelei- sowie Moosbahnarbeiter. Dennoch zeugt heute wenig von ihrer Geschichte insbesondere, wenn sie aus Polen oder der Sowjetunion stammten. Ihre Lebensgeschichten müssen mühsam ausgegraben werden.
Unser Referent, Giulio Salvati M.Phil., stammt aus Erding und erforscht als Historiker seit 2015, wie die Zwangsarbeiter/innen in Erding ihren Alltag zwischen Ausbeutung und gelegentlichem Wohlwollen ihrer „Herrschaft“ zubrachten. Er gibt den Zwangsarbeiter/innen damit Gesicht und Identität.
Referent: Giulio Salvati M.Phil., Historiker
Mo., 26.04.2021, 19:00-21:00 Uhr
Beitragsfrei! Spenden für das Projekt von Herrn Salvati sind sehr erwünscht unter dem Stichwort „Zwangsarbeit“ an:
pax christi DV München
Pax-Bank
BIC: GENODED1PAXIBAN
IBAN: DE34 3706 0193 6031 3140 10
Anmeldung bis 26.04.2021 bitte unter info@kbw-erding.de.
Foto: © privat

Eine schwere Geburt – wenn alles anders lief als geplant

schwere Geburt
Jede Geburt ist einmalig, aber leider hinterlassen manche Geburten schmerzhafte Erinnerungen, insbesondere nach Interventionsgeburten wie Saugglocke, Zangengeburt, Kaiserschnitt etc. Diese können viele Monate oder sogar Jahre belasten. An diesen beiden Abenden können Sie Ihre Erfahrungen nochmals anschauen und Wege finden, damit neu umzugehen.


  • Der Umgang mit meiner schweren Geburt
  • Warum meine Gefühle normal sind
  • Die Auswirkungen auf das Baby
  • Die 3 Methoden nach Brigitte Meissner
Dieser Vortrag ist ohne die Anwesenheit von Kindern konzipiert.
Referentin: Kim Jennifer Kolb ist Sozialpädagogin, Traumapädagogin/-fachberaterin (DeGPT) und Traumatherapeutin. Sie arbeitet seit vielen Jahren mit Frauen, die schwere Geburten verarbeiten mussten.
Fr., 30.04.2021 und 07.05.2021, jeweils von 19:30-21:30 Uhr
Beitrag: 80 €
Anmeldung bitte über den Anmeldelink unserer Homepage, über zentrumderfamilie@kbw-erding.de oder ☎ Tel. 08122 6063.

Leben im Büro. Über einen Arbeitsplatz zwischen Abgesang und Sehnsuchtsort
Bartmann-Christoph
Einer Statistik zufolge arbeiten in Deutschland während der Corona-Pandemie 10,5 Millionen Menschen im Homeoffice, weitere 8,3 Millionen tun dies teilweise. Läutet das ein Ende des Bürolebens ein? Oder wird unser Büroalltag gerade dadurch wieder zum Sehnsuchtsort? Es ist an der Zeit, einen Blick auf den kulturellen Kosmos der Arbeitswelt Büro zu richten: Wie entstand er? Welche Wirkmechanismen herrschen im Büro? Wie hat die Computerisierung den Büroalltag verändert? Und welche Perspektiven tun sich gerade jetzt an dem Ort auf, der in den letzten Monaten so in den Hintergrund gedrängt wurde?
Der Historiker und Germanist Christoph Bartmann leitet heute das Goethe-Institut in Warschau und ist Autor des Buches „Leben im Büro. Die schöne neue Welt der Angestellten“. Mit ihm tauchen wir ein in Kritik und Würdigung eines Ortes, an dem viele von uns das halbe Leben verbringen.


Referent: Christoph Bartmann
, Autor, Leiter des Goethe-Instituts in Warschau, Historiker und Germanist
Do., 06.05.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 6 € pro Person, 10 € pro Paar
Anmeldung bis 05.05.2021 bitte unter info@kbw-erding.de.
Nach Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrags erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

Sophie Scholl und die „Weiße Rose“. Eine Geschichte von Freundschaft und Widerstehen. Anlässlich des 100. Geburtstages von Sophie Scholl (9. Mai 1921)
Ulrich Chaussy
Sophie Scholl wurde am 9. Mai 1921 in Forchtenberg geboren. Mit ihrem 100. Geburtstag rückt sie erneut ins Rampenlicht. Sie, die mit 21 Jahren im Gefängnis auf dem Schafott sterben musste, ist das Gesicht des weiblichen Widerstands gegen den Nationalsozialismus, und, provokativ formuliert, das Covergirl der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“. Ihre Schwester Inge Aicher-Scholl sorgte schon in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit ihrem weltweit verbreiteten Buch „Die weiße Rose“ dafür, dass Sophie, ihr Bruder Hans, Christoph Probst, Alexander Schmorell, Willi Graf und ihr Mentor und Mitstreiter Professor Kurt Huber nicht vergessen wurden, wie so viele andere widerständige Personen und Gruppen im Verdrängungsstrudel der Nachkriegs- und Wirtschaftswunderjahre. Aber mit Inge Scholl begann auch Sophies Verwandlung in eine entrückte Ikone – so, wie sie seit 2003 als Marmorbüste in der Walhalla zu bewundern ist. Ulrich Chaussy hat sich Sophie Scholl und ihren Mitstreitern der „Weißen Rose“ genähert, mit Recherche und Erschließung archivalischer Quellen, vor allem aber in Interviews für zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit den überlebenden Mitstreitern und den Familienangehörigen der Weißen Rose. Er fand eine junge, lebenslustige Frau, die mitten im Leben stand und nicht den Tod als Märtyrerin suchte, aber mit ihren Freunden der Tyrannei des Nationalsozialismus und dem Unrecht des Krieges nicht tatenlos zuschauen konnte.
Referent: Ulrich Chaussy, Investigativ-Journalist, Redakteur im BR
Mo., 10.05.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 6 € pro Person, 10 € pro Paar
Anmeldung bis 10.05.2021 bitte unter info@kbw-erding.de.
Nach Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrags erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

BIBEL für ENTDECKER: Der Auftrag des Auferstandenen an die Jünger: „Geht zu allen Völkern und tauft sie.“ (Mt 28, 16-20)

Bibel-Entdecker Sie erhalten eine Einführung in den Lesungstext. Nach dem Vortrag des Referenten (30 Minuten) dürfen Sie Ihre Fragen und Meinungen in die Diskussion einbringen.
Referent: Anton Emehrer, Pastoralreferent im PV Holzland
Mi., 19.05.2021, 17:00-18:00 Uhr
Beitragsfrei!
Anmeldung bitte bis 19.05.2021 unter info@kbw-erding.de.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

Der unsichtbare Krieg. Wie die Digitalisierung das strategische Gleichgewicht in der Welt verändert

Hofstetter Yvonne Die Digitalisierung verschiebt die Kräfteverhältnisse zwischen den Nationen. Digitale „Waffen“ wie das Hacking systemrelevanter Infrastrukturen, Cyberspionage und -diebstahl mit anschließender Erpressung oder Online-Einflussnahme auf die Köpfe der Menschen sind billiger als Panzer und jedem leicht zugänglich. Wenn eine Regierung auf diese Weise von einer anderen Regierung angegriffen wird, handelt es sich dann um Cyber-„krieg“?
Wie die Staaten die neuen Bedrohungen einordnen und wie jeder Einzelne betroffen ist, erklärt Yvonne Hofstetter in ihrem abendlichen Online-Vortrag.
Referentin: Prof. Dr. Yvonne Hofstetter, Autorin, Juristin und Essayistin, Preisträgerin des Theodor-Heuss-Preises für demokratiepolitisches Engagement, Honorarprofessorin
Mo., 07.06.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 6 € pro Person, 10 € pro Paar
Anmeldung bitte bis 07.06.2021 unter info@kbw-erding.de.
Nach Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrags erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.
Foto: © Heimo Aga 2013

Abenteuer des Glaubens. Online-Lesung mit Buchautor
Hubert Ettl

Ettl-Hubert Unser Referent geht auf die Suche nach einer undogmatischen christlichen Spiritualität. Hubert Ettls Buch „Abenteuer des Glaubens“ aus dem referiert wird, ist ein erfrischendes Plädoyer für einen Glauben als Abenteuer der Seele, des Geistes und der menschlichen Freiheit. In der Buchbeschreibung heißt es: „Scharfsinnig und zugleich persönlich sind seine 24 Erkundungen zu einem Glauben, der in der modernen Welt mehr von der Erfahrung jedes Einzelnen lebt als von den Lehrsätzen der Kirchen“. Dort wird dazu angeregt, „eigene Positionen zu hinterfragen, Selbstverständlichkeiten zu überprüfen und überhaupt über Gott und die Welt und die eigene Sicht darauf nachzudenken.“

Referent: Hubert Ettl, Autor und Verleger
Mo., 14.06.2021, 19:00-20:30 Uhr
Beitrag: 6 € pro Person, 10 € pro Paar
Anmeldung bitte bis 14.06.2021 unter info@kbw-erding.de.
Nach Anmeldung und Überweisung des Teilnahmebeitrags erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.
Foto: © Elisabeth Ettl

BIBEL für ENTDECKER: Die Ablehnung Jesu in seiner Heimat
(Mk 6, 1-6)

Bibel-Entdecker
Sie erhalten eine Einführung in den Lesungstext. Nach dem Vortrag des Referenten (30 Minuten) dürfen Sie Ihre Fragen und Meinungen in die Diskussion einbringen.
Referent: Nikolaus Hintermaier, theologischer Referent beim KBW Erding
Mi., 23.06.2021, 17:00-18:00 Uhr
Beitragsfrei!
Anmeldung bitte bis 23.06.2021 unter info@kbw-erding.de.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten.

Viel Freude mit unserer neuen Digitalreihe.
Anregungen dazu können Sie uns gerne zusenden unter info@bw-erding.de.

Tweet KBW Erding
Facebook KBW Erding
                          Das KBW Erding e.V. finden Sie auch auf Twitter und Facebook!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Katholisches Bildungswerk Landkreis Erding e.V.
Kirchgasse 7
85435 Erding
Deutschland

08122-1606
newsletter@kbw-erding.de
www.kbw-erding.de

Geschäftsführer Prof. Dr. Hans Otto Seitschek